Daten inkl. Berechtigungen mit Robocopy umziehen


Wenn der Fileserver, aus welchen Gründen auch immer, dass Zeitliche gesegnet hat, ist es ratsam, dass der Datenbestand neben klassischen Datensicherungen wie z.B. Bandsicherungen zusätzlich auch auf einer Ausweichmaschine vorgehalten wird. Hierfür bietet sich das Tool Robocopy an (in Windows Server 2008, Vista und Windows 7 enthalten. Für alle anderen Betriebssysteme kann es über dasAdmin-Pack nachinstalliert werden). Dieses Tool ist u.a. in der Lage, den Datenbestand nicht nur 1:1 irgendwo anders hinzukopieren, sondern kopiert die Daten auch gleich mit allen Berechtigungen. So können die Daten sehr schnell den Usern zur Verfügung gestellt werden und der Admin selbst kann sich in Ruhe um die Wiederherstellung des eigentlichen Fileservers widmen.

Eine Batch-Datei hierfür ist schnell erstellt:

@echo off
robocopy \\Quellserver\Quellverzeichnis D:\\Zielverzeichnis /MIR /B /R:1 /W:1 /COPYALL
echo.
Echo Sicherung abgeschlossen.
echo.

/MIR: mit diesem Schalter wird zunächst die Verzeichnisstruktur (nicht die Daten) gespiegelt.
/B: Daten werden im Sicherungsmodus übertragen.
/R:1: Gibt die Anzahl der erneuten Kopierversuche bei fehlgeschlagenen Kopiervorgängen an.
/W:1: Zeitspanne (in Sekunden) zwischen den Kopierversuchen.
/COPYALL: kopiert alle Dateien, inkl. Attribute und Rechte.