Überprüfen, ob der Exchange-Server ein offenes SMTP-Relay ist


Zum Durchführen dieser Schritte gehört der Aufbau einer Telnet-Sitzung von einem Computer, der sich nicht im lokalen Server-Netzwerk befindet!

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie telnetein, und klicken Sie auf OK.
  2. set localecho(vor WIN XP set local_echo) eingeben [EINGABETASTE].
  3. open sbs-IP-Adresse25 eingeben [EINGABETASTE] (dabei steht sbs-IP-Adresse für die externe öffentliche IP-Adresse des Servers) .Die Ausgabe sieht in etwa wie folgt aus:

220 server.smallbusiness.local Microsoft ESMTP MAIL Service, Version: 5.0.2195.4905 ready at „date“ -0500

  1. ehlo beliebige_Domäne.comeingeben [EINGABETASTE]. (Dabei darf beliebige_Domäne nicht die E-Mail-Domäne des Servers sein). Stellen Sie sicher, dass die letzte Zeile wie folgt lautet:

250 OK

  1. Geben Sie mail from:Ihre_E-Mail@beliebige_Domäne.comein und drücken Sie die [EINGABETASTE]. (Dabei steht Ihre_E-Mail@beliebige_Domäne für eine SMTP-Adresse, die nicht auf dem Server gehostet ist). Die Ausgabe muss folgendermaßen lauten:

250 2.1.0 Ihre_E-Mail@beliebige_Domäne.com….Sender OK

  1. Geben Sie rcpt to:Benutzer@spam.comund drücken Sie die [EINGABETASTE]. (Dabei darf Benutzer@spam nicht Ihre E-Mail-Domäne sein). Stellen Sie sicher, dass Sie eine der beiden folgenden Antworten erhalten:

550 5.7.1 Unable to relay for Benutzer@spam.com 

-oder-

250 2.1.5 Benutzer@spam.com

  1. Wenn Sie als Ausgabe „550 5.7.1 Unable to relay for Benutzer@spam.com“erhalten, dann ist der Exchange-Server kein! offenes SMTP-Relay.